Prof. Stefan Jenzer

Prof. Stefan Jenzer studierte an den Musikhochschulen Freiburg, Weimar und San Francisco. In seiner bisherigen Laufbahn gewann er zahlreiche Preise bei renommierten nationalen und internationalen Wettbewerben (z.B. Gitarrenwettbewerb Alessandria (Italien), Portland Guitar Competition (USA), „Jugend musiziert“ , …) Seit 2004 lehrt er an der Musikhochschule Saarbrücken und betreut dort eine bei zahlreichen Wettbewerben erfolgreiche Gitarrenklasse. Außerdem zählt er heute zu den gefragtesten Dirigenten seines Fachs. So leitet er u.a. das Saarländischen Jugendzupforchesters, das Saarländische Jugendgitarrenorchester sowie das Gitarrenensemble der Hochschule für Musik Saar.

Prof. Thomas Müller-Pering

Thomas Müller-Pering, geboren 1958 in Köln, studierte an der Musikhochschule Köln, Abteilung Aachen, und besuchte parallel dazu Meisterkurse, u.a. bei José Tomás, Oscar Ghiglia und John Williams. Der Künstler gewann zahlreiche Preise und wurde mit Auszeichnungen bedacht, so 1982 beim ARD-Wettbewerb in München und 1983 in Viña del Mar, Chile (1. Preis). Im gleichen Jahr erhielt er den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ab 1980 war er über viele Jahre Dozent an der Musikhochschule Aachen und gab Meisterkurse im In- und Ausland. An der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar übernahm er 1994 eine Professur für klassische Gitarre, seit 2007 zusätzlich auch eine Gastprofessur an der Universität der Künste, Berlin.

Seit 1978 führten ihn Konzertreisen bis nach Nord- und Südamerika, Asien und Nordafrika, bei zahlreichen internationalen Gitarrenfestivals ist er regelmäßiger Gastdozent und Solist.

Neben solistischen Auftritten und Veröffentlichungen widmet er sich intensiv der Kammermusik und trat in verschiedenen Besetzungen auf, in den letzten Jahren vor allem im Duo mit der Flötistin Wally Hase und dem Geiger Friedemann Eichhorn.

Zwischen 2003 und 2006 war er Mitglied des “World Guitar Ensemble“ – und des “Quartetto MaGiCo“.

Im Herbst 2006 wurde er mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik,  2007 mit dem Leopold ausgezeichnet.

In Teamarbeit mit Olaf Van Gonnissen und Johannes Monno betreut er seit 2008 die ‘New Karl Scheit Guitar Edition’ bei der Universal Edition Wien.

Karoline Laier

Karoline Laier wurde 1987 in Erfurt geboren. Sie studierte Gitarre bei Prof. Jürgen Rost an der Hochschule für Musik „FRANZ LISZT“ Weimar. Anschließend begann sie ein künstlerisches Aufbaustudium in der Klasse von Prof. Thomas Müller-Pering an der Universität der Künste in Berlin, das sie 2013 mit dem Konzertexamen abschloss. Karoline Laier ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe: u.a. erhielt sie 2003 einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, sowie Preise bei internationalen Wettbewerben in Berlin, Weimar, Velbert und Rust. 2010 wurde sie als Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Solistische und Kammermusikalische Konzerte führten sie durch Europa, die USA, Japan und Brasilien. Desweiteren entstanden verschiedene Rundfunkaufzeichnungen durch den NDR, den MDR, Deutschlandfunk und Deutschland Radio Kultur. Im Duo Consensus konzertiert sie seit 2005 zusammen mit ihrem Mann Christian Laier (Mandoline) – das Duo nahm bereits 2 CDs auf und wirkt als Herausgeber einer Verlagsreihe beim Trekel Musikverlag. Karoline Laier unterrichtet an der Musikschule der Stadt Erfurt, sowie auf verschiedenen Lehrgängen und Kursen.